Vor 50 Jahren startete die erste interplanetare Raumsonde

Erstellt 11.03.2010  Kategorien  Raumfahrt

 

Wikipedia -- Pioneer 5

Heute vor 50 Jahren startete Pioneer 5, der erste Sonde, der als Ziel den interplanetaren Weltraum außerhalb des Systems Erde-Mond hatte. Alle vorherigen Sonden der Amerikaner und Russen wurden entweder auf eine Erdumlaufbahn eingeschossen oder zu unserem direkten kosmischen Nachbarn - den Mond - geschickt.

Mit Pioneer 5 haben die amerikanischen Raumfahrtingenieure wertvolle Erfahrungen gesammelt, die für spätere interplanetare Missionen (z.B. das Mariner-Programm mit Flügen zu Mars und Venus) nutzbringend waren. An Bord befand sich Sensoren zur Vermessung des interplanetaren bzw. solaren Magnetfeldes sowie des Sonnenwindes, eines Partikelstroms, der von der Sonne ausgeht. Ausgelegt war Pioneer 5 für eine Lebenszeit von einem Monat, sendete jedoch 106 Tage Daten an die Erde.

Noch heute zieht Pioneer 5 als stummer Zeuge der Pionierzeit der Raumfahrt seine einsamen Bahnen um die Sonne.

 

Tags  raumfahrt,  amerika,  pioneer,  mariner,  sonne,  sonnenwind