Samsung SCX-4200 unter OpenSUSE 11.3

Erstellt 03.08.2010  Kategorien  Hardware

 

Samsung SCX-4200

Vor 2 oder 3 Jahren habe ich mir den Drucker Samsung SCX-4200 zugelegt, da dieser als besonders Linux-freundlich angepriesen wurde. Allerdings habe ich von Anfang an Probleme gehabt - so auch jetzt nach der Installation von OpenSUSE 11.3 und anschließender Druckereinrichtung. Merkwürdigerweise war der Treiber nicht mehr auf der entsprechenden Samsung-Webseite zu finden. Glücklicherweise hatte ich den Treiber noch auf meiner Platte. Das Archiv des Treibers habe ich diesem Beitrag angefügt (Link am Ende des Beitrags).

Nach der Installation des Samsung-Treibers konnte ich zwar Scannen (das war in der Vergangenheit immer das Problem), aber nicht drucken, weil CUPS offenbar ein "print filter" fehlte. Auf dieser Webseite habe ich eine Anleitung gefunden, wie man das Problem lösen kann. Man kopiert einfach die Filter-Dateien händisch in das Cups-Verzeichnis. Die Filter-Dateien liegen im entpackten Archiv des Samsung-Treibers im Verzeichnis cdroot/Linux/i386/at_root/usr/lib/cups/filter bzw. bei 64Bit-Systemen in cdroot/Linux/x86_64/at_root/usr/lib64/cups/filter. Die kopiert man als root einfach in /usr/lib/cups/filter/ - und fertich! Danach klappte bei mir auch das Drucken.

Der Samsung Unified Linux Driver kann von dieser Seite heruntergeladen werden.

Tags  opensuse,  drucker,  samsung scx-4200,  scanner