Terrorhysterie und ihre Auswirkungen

Erstellt 23.11.2010  Kategorien  Buntes

Die Sendung 3sat nano hat einen sehr interessanten Beitrag über die Auswirkungen der Terrorhysterie gebracht, den man sich auf YouTube anschauen kann:

(Link)

Allein die Angst vor Terroranschlägen lähme die Gesellschaft, und überzogene Sicherheitsvorkehrungen bieten zweifelhafte Sicherheit und kosten der Wirtschaft und letzlich allen Bürgern viel Geld. Die Angst vor Anschlägen richten selbst viel mehr Schaden an als die Anschläge selbst. Im Beitrag heißt es weiter:

"Wir müssen eine heroische Gelassenheit entwickeln. Denn es wird auch bei uns früher oder später einen Anschlag geben. Dabei erwächst die Macht der Terroristen aus unserer eigenen Angst. Wenn wir aber die Anschläge als Unfälle ansehen würden dann stellt sich heraus, dass die Terroristen uns gar nichts anhaben können."

Die ganze Tragweite der Aussage wird einem erst bewußt, wenn man sich vor Augen führt, daß Anschläge auch in Europa (z.B. London, 2005 oder Madrid, 2004) längst Realität sind. Das ist jedoch der Preis, den wir zahlen müssen, in einer freiheitlichen und offenen Gesellschaft zu leben. Das ist keinesfalls eine banale Feststellung!

Gefunden auf netzpolitik.org.

 

Tags  terror,  angst,  madrid,  london,  anschläge,  hysterie