Neues Blog-Backbone in Arbeit

Erstellt 03.05.2012  Kategorien  Aktuell

Dieses Blog ist für mich meine kleine persönliche Spielwiese, um die segensreichen Entwicklungen des Webs auszuprobieren. Ein angenehmes Abfallprodukt dieser Beschäftigung ist, daß ab und zu ein paar Artikel für dieses Blog abfallen. Gelegentlich ist es mir schon passiert, daß ich selbst Dinge in diesem Blog gesucht habe ("dazu hast Du doch mal was geschrieben ..."). In seltenen Fällen ;-) interessieren sich sogar für meine Artikel Leute, die beispielsweise über eine Suchmaschine in dieses Blog gespült werden.
Aus Mangel an Kenntnis und Alternativen bin ich damals bei Joomla als Content Management System für dieses Blog gelandet. Joomla ist schon toll, aber richtig warm bin ich mit dieser Software nie geworden. In mir reift schon länger die Überzeugung, mich mittelfristig von diesem System zu trennen. Dabei wächst zugleich in mir die Absicht, dies mit einem Paradigmenwechsel zu verbinden und quasi einen Schritt zurück in Richtung Web 1.0 zu machen! Aber der Reihe nach.
Folgende Punkte gehen mir derzeit tierisch auf den Keks:
Als ich Mitte der 90er mit Internet-Selbstdarstellung angefangen habe, habe ich noch jede Seite in liebevoller Kleinarbeit, HTML-Zeile für HTML-Zeile selbst gezimmert. Damals hatte ich aber auch noch nicht mehrere hundert Seiten. Später habe ich für den elterlichen Betrieb ein Programm auf Basis der Sprache perl geschrieben, welches aus Beschreibungsdateien für die einzelnen Seiten (war so 'ne Art XML-Struktur) eine komplette Webpräsenz gestrickt und via ftp auf den Webserver gebeamt hat. Hat für ein paar dutzend Seiten und eine kurze Weile auch gut funktioniert.

Und jetzt der Hammer: Ich plane ernsthaft, auf statische HTML-Seiten zurückzuswitchen! Irre, was? Die ersten Konzepte habe ich bereits im Kopf bzw. auf (digitalem) Papier. Und erste Programmierschritte sind ebenfalls getan. Folgende Featurelist schwebt mir vor:
Wie gesagt, erste Programmierschritte sind bereits getätigt. JAVA und MySQL reden schon miteinander. Derzeit kämpfe ich mit den Segnungen des objektorientierten Programmierens (OOP) und definiere mir meine "Basis-Klassen" zurecht. Parallel dazu versuche ich JAVA dazu zu bewegen, Fensterchen auf den Bildschirm zu zaubern und mit Funktionen zu versehen.

Mir ist absolut klar, daß ich mit diesem Vorhaben vermutlich das Rad zum 501 Mal neu erfinde. Diese Seite listet gleich mehr als 30 Programme zum Erstellen von Blogs mit Static HTML Seiten auf. Aber hey: Hobbies sind nie unter betriebswirtschaftlichen Aspekten zu bewerten! Außerdem sind weitere wichtige Ziele, möglichst viel über OOP, JAVA und MySQL zu lernen und eine Menge Spaß zu haben. Und die bisherige Arbeit macht mir sehr viel Spaß und geht einigermaßen gut voran. Ich habe mir kein starres Zeitziel gesetzt, glaube aber, die erste Version im Herbst/Winter dieses Jahres an den Start zu bekommen.

Was haltet Ihr von diesem Vorhaben? Habt Ihr Kritik oder Anregungen? Immer her damit - entweder per Kommentar im Artikel (solange das noch geht ;-)) oder per Mail.

Tags  joomla,  webseite,  kommentare,  java,  mysql,  datenbank,  backup,  cms,  strato,  blog,  css,  static html,  php,  disqus,  wysiwyg