Was kommt nach UMTS?

Erstellt 20.12.2009  Kategorien  Wissenschaft

Im Podcast von DLF habe ich einen interessanten Artikel über die Entwicklung des Nachfolgers von UMTS gehört. Der Standard heißt LTE (Long Term Evolution), was schon vom Namen her andeutet, daß dieser noch einige Jahre auf sich warten läßt. Experten schätzen, daß Netbooks und Handys mit LTE wohl nicht vor 2011 zu kaufen sind und sich das ganze erst um 2014/15 richtig durchsetzt.

Im DLF-Bericht heißt es, LTE soll wesentlich höhere Bandbreiten und geringe Latenzzeiten als UMTS haben. Offenbar soll LTE die breitbandige Internet-Versorgung insbesondere außerhalb urbaner Gebiete ermöglichen, wo sich Menschen z.T. heute noch mit ISDN die Bits einzeln aus der Leitung pulen. Aber genau das glaube ich nicht. Wenn die Netzanbieter Millionen in die Entwicklung  dieser neuen Technik investieren, werden sie wohl kaum die ersten neuen Funkmasten ganz stolz in irgendwelchen entvölkerten Regionen irgendwo in Brandenburg oder MVP einweihen. Die schielen sicherlich auf eine schnelle Armortisation und werden bestimmt die Großstädte im Visier haben. Meiner Meinung ist das keine Frage der Technik, sondern eine Frage der Infrastruktur-Förderung durch den Staat.

 

Tags  internet,  umts,  isdn,  lte long term evolution,  breitband,  modem