Traceroute: Wo lang laufen meine TCP-Pakete?

Erstellt 23.09.2012  Kategorien  Buntes

Inspiriert vom letzten Chaosradio-Podcast (CR182: Klempner des Internets) habe ich nach langer Zeit mal wieder mit dem Tool traceroute herumgespielt. Mit traceroute kann man erfahren, welchen Weg die TCP-Pakete auf dem Weg von mir zu einem gewünschten Zielserver gehen. Ich war bislang immer von der Vorstellung fasziniert, daß wenn ich in die Adresszeile meines Browsers einen amerikanischen Webserver - z.B. "www.whitehouse.gov" - eingebe, meine Datenpakete mit Mops-Geschwindigkeit durch tausende Kilometer lange Glasfaserkabel, welche tief am Boden des Antlantiks liegen, hindurchjagen. In der Chaosradio-Folge wurde ich allerdings belehrt, daß es sein kann, daß mir statt eines Servers in Amerika (möglicherweise direkt in Washington) irgendeine lumpige Kiste in Europa oder anderswo antwortet. Wie kann das sein?

[Ganzer Artikel]

Tags  internet,  traceroute,  tcp

Den Bock zum Gärtner machen

Erstellt 12.12.2011  Kategorien  Buntes

Bwahahaha, KTG wird Berater der EU für "Freiheit im Internet"! Einen Kommentar hierzu sendete der Deutschlandfunk heute abend:

Allerdings trifft die Aussage des Kommentators Michael Watzke, KTG sei "der erste deutsche Minister, der sein Amt aufgrund der Freiheit des Internets verlor", nicht ganz die Realität. Es waren zuerst die klassischen Medien, die den Plagiatsvorwurf publik gemacht haben. Der Bremer Rechtswissenschaftler Andreas Fischer-Lescano war es, der Anfang 2011 neun kritische Stellen in der Dissertation fand. Der anschließende Artikel in der Süddeutschen Zeitung machte die Affäre bundesweit bekannt. Der Verdienst von Guttenplag war es dann aber immerhin, die gesamte Dimension aufzudecken: Neben den anfänglichen neun Stellen fanden sich am Ende auf fast 95% aller Seiten Plagiate. Aber auch ohne Guttenplag hätte die Prüfungskommission der Universität Bayreuth, an welcher KTG promoviert hat, sicherlich die Plagiatsstellen gefunden. Und im Internet formierten sich ja bekanntermaßen auch eine Reihe von KTG-Unterstützer.

Die Absurdität der Berufung der EU-Kommissarin Neelie Kroes wird meiner Meinung erst dann wirklich klar, wenn man sich die politische Position KTG in der Vergangenheit zu netzpolitischen Themen anschaut, wie es bspw. der Blog netzpolitik.org gemacht hat: Der KTG, der der EU als Berater helfen soll, international die Meinungs- und Informationsfreiheitsgesetze speziell im Internet zu fördern, hat im Bundestag sowohl für die Vorratsdatenspeicherung als auch für Zensursulas Netzsperren gestimmt! Noch schlimmer: KTG hat sich nicht etwa dem Fraktionszwang unterworfen, sondern aus Überzeugung gehandelt und das in den Medien offensiv auch so vertreten (s. Links im netzpolitik.org-Artikel). Da macht die Kroes doch den Bock zum Gärtner!

So langsam glaube ich, der KTG sollte seine Berater austauschen. Entweder die sind total unfähig, die halten die Öffentlichkeit für dumm oder die treiben mit KTG ein ganz fieses Spiel ...

 

[Ganzer Artikel]

Tags  internet,  eu,  guttenberg,  plagiat,  neelie kroes,  netzpolitik,  meinungsfreiheit,  informationsfreiheit

Elektrischer Reporter zur Netzneutralität

Erstellt 13.12.2010  Kategorien  Buntes

(Link)

Der elektrische Reporter hat (Video-Podcasts von Mario Sixtus) hat einen Beitrag zum Thema Netzneutralität produziert. Das Thema Netzneutralität wird ja derzeit heiß diskutiert. Der Netzausbau kostet Geld - auch, weil sich immer mehr datenintensive Dienste wie Youtube & Co im WWW tummeln. Die Netzbetreiber wollen den Kunden stärker an den Kosten beteiligen, was im klassischen, hart umkämpften Markt der Internet-Anschlüsse fast unmöglich ist. Also entwickeln die Netzanbieter Premium-Dienste. Zukünftig könnte es also sein, daß man Videos nur noch ruckelfrei anschauen kann, wenn man Premium-Kunde ist und mehr zahlt als ein Kunde mit "normalem Internet-Zugang". Im Internet würde es also künftig eine Kriech- und eine Überholspur geben. Nach links auf die Überholspur dürfte/könnte man dann nur ausscheren, wenn man extra bezahlt hat.

Im Moment haben wir Netzneutralität, d.h. Datenpakete werden gleich schnell durch das Netz geroutet, egal woher sie kommen, wohin sie gehen oder was sie enthalten. Netzneutralität gewährleistet eine Gleichberechtigung von Online-Diensten und ist Garant für die Erhaltung der Innovationskraft im Netz. Fällt die Netzneutralität, könnten schlimmstenfalls die Netzbetreiber neue oder konkurrierende Dienste für Ihre Kunden ausbremsen.

Gefunden auf netzpolitik.org

Update: Folgender Beitrag des Elektrischen Reporters zum gleichen Thema für das ZDF heutejournal ist fast noch besser!

 

 

[Ganzer Artikel]

Tags  internet,  elektrischer reporter,  netzneutralität

Dokumentation Akte CCC

Erstellt 08.12.2010  Kategorien  Buntes

 

CCC Logo, Chaos Computer Club e.V.

Beim 5. National IT-Gipfel im Dezember 2010 wurde bekannt, daß Deutschland im Geschäft mit Informationstechnik und Telekommunikation "nur" den Rang 7 belegt. Aber im Bereich Computer und Internet haben wir auch etwas, worum uns Menschen in anderen Staaten beneiden: Den Chaos Computer Club! Der CCC ist ja mittlerweile eine richtige Institution.

Im 3sat lief Mitte September 2010 eine Doku zur Geschichte des CCC, welche ich leider verpaßt habe. Aber glücklicherweise gibt es ja YouTube:

Link zur Playlist mit den zwei Teilen.

 

[Ganzer Artikel]

Tags  internet,  computer,  ccc,  chaos computer club,  deutschalnd,  it

Broschüre zu DOs und DONTs im Internet

Erstellt 05.11.2010  Kategorien  Buntes

Broschüre zu Rechtsfragen im Internet

 

Hier kann man sich eine Broschüre zu wichtigen Rechtsfragen im Netzverkehr downloaden. Da kursiert ja im Netz auch eine ganze Menge Halbwissen. Aus diese Grunde ist eine solche Info-Sammlung mehr als notwendig!

Gefunden auf netzpolitik.org

 

[Ganzer Artikel]

Tags  internet,  recht,  abmahnung,  copyright,  piraterie,  irights

[Nächste Seite]