Neues Blog-Backbone in Arbeit

Erstellt 03.05.2012  Kategorien  Aktuell

Dieses Blog ist für mich meine kleine persönliche Spielwiese, um die segensreichen Entwicklungen des Webs auszuprobieren. Ein angenehmes Abfallprodukt dieser Beschäftigung ist, daß ab und zu ein paar Artikel für dieses Blog abfallen. Gelegentlich ist es mir schon passiert, daß ich selbst Dinge in diesem Blog gesucht habe ("dazu hast Du doch mal was geschrieben ..."). In seltenen Fällen ;-) interessieren sich sogar für meine Artikel Leute, die beispielsweise über eine Suchmaschine in dieses Blog gespült werden.
Aus Mangel an Kenntnis und Alternativen bin ich damals bei Joomla als Content Management System für dieses Blog gelandet. Joomla ist schon toll, aber richtig warm bin ich mit dieser Software nie geworden. In mir reift schon länger die Überzeugung, mich mittelfristig von diesem System zu trennen. Dabei wächst zugleich in mir die Absicht, dies mit einem Paradigmenwechsel zu verbinden und quasi einen Schritt zurück in Richtung Web 1.0 zu machen! Aber der Reihe nach.

[Ganzer Artikel]

Tags  joomla,  webseite,  kommentare,  java,  mysql,  datenbank,  backup,  cms,  strato,  blog,  css,  static html,  php,  disqus,  wysiwyg

Linkvalidator-Skript überarbeitet

Erstellt 28.11.2010  Kategorien  Software

Letztes Jahr habe ich hier ein MySQLDumper downloade.

In der Zwischenzeit habe ich einiges an Erfahrungen mit dem Skript gesammelt und kleinere Verbesserungen eingebaut. Ein großes Manko war bislang, daß das Skript https-Links nicht korrekt verarbeitet hat. Deshalb habe ich via cpan das Perl-Modul Crypt::SSLeay nachinstalliert. Interessanterweise funktioniert anschließend die Überprüfung der https-Links auch ohne daß ich das Skript um die Zeile "use Crypt::SSLeay" erweitere. Das habe ich zwar nicht verstanden, aber was solls. Jedenfalls muß vor der Installation von Crypt::SSLeay die Bibliothek libssl-dev installiert sein.

Das Skript funktioniert grob so, daß jeder in der Datenbank gefundene Link aufgerufen und der Header übertragen wird. Dann wird der HTML Status Code ausgewertet. Ist dieser nicht "200 OK", sondern bspw. "404 Not found", dann stimmt irgendetwas nicht. Das Skript erstellt am Ende eine HTML-Seite mit den problematischen Links für jeden Artikel. Von dort aus kann man mit einem Klick auch in die Bearbeitungsansicht des Artikels wechseln, um den kaputten Link zu reparieren. Leider halten sich wohl nicht alle Webserver an das w3.org-Format der Status Codes. Manche Webserver geben statt "200 OK" auch "200 Here we go" (Fefes Blog) oder ähnliches zurück. Deshalb werte ich in der aktuellen Version des Linkvalidator-Skripts nur die Code-Nr. des Status Codes aus.

Die dritte und letzte Änderung bezieht sich auf die erlaubten Zeichen in Links. Nun funktioniert das Skript auch bei Links, die das Zeichen "@" enthalten.

Die neue Version des Skripts könnt Ihr am Ende dieses Artikels downloaden.

 

[Ganzer Artikel]

Tags  perl,  mysql,  datenbank,  links,  mysqldumper,  linkvalidator,  http,  webserver,  ssl,  cpan,  crypt::ssleay

Joomla Zugriffszähler für alle Beiträge zurücksetzen

Erstellt 20.01.2010  Kategorien  Software

Ha, habe endlich herausgefunden, wie man den Zugriffszähler für alle Beiträge zurücksetzt. Dazu führt man einfach einen MySQL-Befehl aus:

update [präfix]content set hits = 0

Anstelle von [prefix] muß das Tabellen-Präfix stehen, daß Ihr ggf. bei der Joomla-Installation angegeben habt. Bei mir ist das "jan_". So einen MySQL-Befehl könnt Ihr in dem Verwaltungstool PHPMyAdmin (falls das Euer Hoster zur Administration Euer MySQL-Datenbank anbietet) oder z.B. in MySQLDumper ausführen. Letzteres läßt sich prima auch für das Backup Eurer Datenbank einsetzen - sehr zu empfehlen!

 

[Ganzer Artikel]

Tags  mysql,  jooma,  zugriff,  zähler,  mysqldumper,  phpmyadmin

Unterirdische Performance bei Strato

Erstellt 12.01.2010  Kategorien  Software

 

strato_langsam

Nun, es ist kein Geheimnis, daß ich meine Webseite bei Strato hoste. Ich habe das Paket PowerWeb Basic mit drei de-Domains für 3,99 Euro - also ein Webpaket für kleines Geld. Dafür ist die Performance echt unterirdisch, insbesondere wenn man wie ich ein CMS mit MySQL-Datenbank einsetzt. Außerdem vermisse ich ein automatisches Backup der Datenbank, die ja die eigentlich interessanten Informationen der Webseite beinhaltet. Das muß ich halt zu Fuß - bspw. über den MySQLDumper - machen.

Kennt von Euch jemand eine gute und günstige Alternative zu Strato mit besserer Performance? Was ist z.B. mit all-inkl.com?

 

[Ganzer Artikel]

Tags  joomla,  mysql,  hoster,  strato

MySQLDumper: Datenbanken komfortabel verwalten

Erstellt 30.09.2009  Kategorien  Software

logo-truck

Bei meinem Webpacket bei Strato werden zwar regelmäßig die Dateien gesichert, leider aber nicht die MySQL-Datenbank für Joomla. Das habe ich bislang mehr unregelmäßig über das Kunden-Interface von Strato gemacht, was aber eine elendige Klickerei ist. Jetzt bin ich aber auf MySQLDumper aufmerksam geworden. MySQLDumper ist ein in PHP und Perl geschriebenes Sicherungsprogramm, welches auf dem Webserver installiert wird und über ein Web-Interface verfügt. Nach einer denkbar kurzen und simplen Konfiguration kann man die MySQL-Datenbanken auf dem Server sichern und Sicherungen wieder einspielen. Außerdem kann man die Datenbanken auch direkt editieren - vergleichbar dem PHPMyAdmin. Wenn man eine Datenbank sichert, kann man sich diese anschließend auch per Email zuschicken lassen. Und wenn es der Server zuläßt, kann man die Sicherung sogar automatisieren. Über einen integrierten Verzeichnisschutz-Manager kann man das Programm-Verzeichnis auf dem Server vor allgemeinen Zugriff schützen. Ein wirklich rundum überzeugendes Programm!

[Ganzer Artikel]

Tags  internet,  joomla,  mysql,  datenbank,  backup,  sicherung,  freeware