Erste erfolgreiche 3D-Positionsbestimmung mit Galileo

Erstellt 14.03.2013  Kategorien  Raumfahrt

Schon Vorgestern, am 12. März 2013 erfolgte die erste 3D Positionsbestimmung mit Europas satellitengestützten Positionierungssystem Galileo. Wissenschaftler am ESA Standort ESTEC in den Niederlanden haben die Messung durchgeführt. Aktuell besteht das Galileo Raumsegment aus lediglich vier Satelliten, weshalb die Genauigkeit auch nur 10 bis 15 Meter betrug. Allerdings befinden sich derzeit weitere Satelliten beim deutschen Raumfahrtkonzern OHB in Bremen in Bau. Bis Ende 2014 sollen 18 Satelliten in den Orbit verbracht und erste operationelle Dienste angeboten werden. Dann können auch "normale Nutzer" das Galileo-System für die Navigation verwenden. Am Ende umfaßt das System 30 Satelliten, also ähnlich viel wie beim amerikanischen NAVSTAR-GPS, von welchem sich Europa und andere beteiligte Staaten unabhängig machen möchte.


(Link)

[Ganzer Artikel]

Tags  raumfahrt,  satellit,  gps,  galileo

Notification Service für Updates von GARMIN GPS-Empfängern

Erstellt 04.01.2013  Kategorien  Software

In der Vergangenheit habe ich ja schon mehrfach im Blog Artikel zu dem Problem geschrieben, GARMIN GPS-Geräte als Linux-User updaten zu können. Die entsprechende Software WebUpdater von GARMIN läuft nur unter Windows und Mac. Ein Work-Around ist, sich direkt die GCD-Dateien für sein jeweiliges Gerät herunterzuladen und manuell den GPS-Empfänger zu updaten. Dazu muß man aber wissen, daß überhaupt ein Update verfügbar ist und wie man an die Datei kommt. Zur Lösung des letzteren Problems habe ich nun ein Perl-Skript geschrieben, der einen Twitter-Account mit Nachrichten zu anstehenden Updates füttert. So können möglicherweise auch andere profitieren.

[Ganzer Artikel]

Tags  perl,  update,  geocaching,  gps,  garmin,  twitter

Firmware-Updates bei Garmin ohne WebUpdater

Erstellt 26.09.2012  Kategorien  Geocaching

Garmin eTrex Legend (li) und Dakota 20 (re)


Für ein Update der Software in seinen GPS-Geräten bietet der Hersteller Garmin ein Programm namens WebUpdater an. Diese Software wird leider nur für die Betriebssysteme Windows und Mac angeboten. Freunde des Linux-Betriebssystems müssen deshalb jedoch nicht auf Updates verzichten. Alternativ kann man sich die Geräte-Software auch von dieser Garmin-Webseite als Datei herunterladen. Ggf. muß die Datei noch entpackt werden (selbstextrahierende EXE-Dateien können nach dieser Anleitung mit dem Tool 7z entpackt werden). Wenn Ihr dann eine Datei mit der Endung GCD zur Verfügung habt, muß diese Datei zunächst in gupdate.gcd umbenannt und in das Verzeichnis /GARMIN des GPS-Geräts (nicht auf die Speicherkarte) kopiert werden. Wenn Ihr dann das Gerät vom PC trennt und startet, wird das Update eingespielt. Danach empfiehlt sich ein erneuter Neustart.

Es gibt jedoch noch ein paar Dinge zu erwähnen:

Ich würde mir wünschen, Garmin würde seine Seite zum Download der Geräte-Software besser pflegen. So könnte auch die wachsende Zahl der Linux-User ihre Garmin-Geräte komfortabler updaten. Neben den aktuellen Versionen sollte auch ein Download früherer Versionen möglich sein. Manchmal schleicht sich ja auch ein Bug ein oder ein heißgeliebtes Feature wird verschlimmbessert. In einem solchen Fall könnte man ein Downgrade der Geräte-Software durchführen.

[Ganzer Artikel]

Tags  update,  gps,  garmin,  firmware

Bald, bald, bald: Garmin Dakota 20!

Erstellt 01.08.2011  Kategorien  Geocaching

 

Meine beiden Garmins

 

Seit über 1,5 Jahren bin ich begeisterter Geocacher und habe sogar zwei weitere Menschen mit dem Tupper-Suchen angesteckt. Zum Ausprobieren habe ich damals bei eBay preiswert ein Garmin eTrex Legend ergattert, welches mich jetzt schon bei über 100 Finds begleitet hat. Mit der Zeit wachsen jedoch die Ansprüche, und der Wunsch nach einem neuen GPSr wurde immer stärker. Der größte Nachteil des Legend ist sein grottiger Empfang, insbesondere unter schwierigen Bedingungen (Wald, Häuserschlucht). Bei Geocaching-Touren im Siebengebirge bei Bonn oder bei urbanem Cachen in München oder Köln fiel der Empfang schon mal ganz weg, obwohl andere, modernere Empfänger munter weiterempfangen haben (gut, wenn man dann nicht allein ist!). Außerdem klappt bei meinem Legend die Datenverbindung zum PC nicht sehr zuverlässig (... bis gar nicht). Häufig scheitert bei mir der Versuch, Tracks vom Gerät auf den PC oder umgekehrt Wegpunkte vom PC auf das Gerät zu laden. Es ist nervenzehrend und fehlerträchtig, Wegpunkte per Hand in das Gerät zu hacken. Der Leidensdruck war nun doch ein wenig zu groß geworden.

 

[Ganzer Artikel]

Tags  geocaching,  gps,  garmin,  etrex,  legend,  empfänger

Garmin bringt neue eTrex-Geräte raus [Updated]

Erstellt 09.06.2011  Kategorien  Geocaching

Seit etwas mehr als einem Jahr bin ich begeisterter Anhänger des Geocachings. Geocaching ist ein weltweit verbreiteter Outdoor-Sport; eine Art moderne Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd mit GPS. Ebenso lange nenne ich ein gebrauchtes Garmin eTrex Legend mein Eigen.

 

Überwiegend bin ich mit dem Legend sehr zufrieden - bei den meisten Caches ist es auch ausreichend. Mein Cacher-Kollege Stromdieb hat ein eTrex H. Da finde ich ja die Bedienung etwas komisch - aber der GPS-Empfänger selbst ist 'ne Wucht! Mit meinem Legend sieht man im Wald vor lauter Bäumen die GPS-Satelliten nicht mehr. Geocachen im Wald mit dem Legend ist echt ätzend! Das eTrex H läßt sich durch die Bäume nicht beeindrucken und erzielt im Wald beeindruckend genaue Ergebnisse. Das macht schon wirklich neidisch ...

 

Doch Rettung naht, wie ich im aktuellen Podcacher Podcast gehört habe! Derzeit hauen ja eine ganze Reihe Hersteller neue GPSr auf den Markt. Nun hat sich auch Garmin entschlossen, die bei Geocachern äußerst erfolgreichen eTrex-Geräte neu aufzulegen. Es wird 3 neue eTrex-Geräte geben.

 

Neue Garmin eTrex Serie

Bildquelle: Garmin

 

Vermutlich haben alle Geräte einen USB-Anschluß, da man sonst ja nicht die Listings für das Paperless Caching auf das Gerät laden kann. Ab dem dritten Quartal 2011 sollen die Geräte im Handel erhältlich sein. Das 10er geht ab 120 $ los, das 30er soll 300 $ kosten. Das 10er soll 149 €, das 20er 199 € und das 30er 249 € kosten. Ich glaube, da werde ich schwach.

 

Update: Laut navifacts.de soll es die neuen eTrexe schon ab Ende August 2011 geben. Dort auf der Seite findet man auch technische Spezifikationen der Geräte.

Update 2: Navigation-Professionell konnte die Geräte auf einer Messe testen. Offenbar sollen die Empfänger GLONASS und das geplante GALILEO unterstützen. Die verlinkte Seite enthält auch Bilder vom 20er. Auf der Rückseite befindet sich eine Schiene, die offenbar mit der vom Dakota, Oregon und GPSmap60 identisch ist. Die neuen eTrexe sind etwa genauso groß wie das Garmin Dakota 20, haben aber ein ein kleineres Display (2,2 statt 2,6 Zoll).

 

[Ganzer Artikel]

Tags  geocaching,  gps,  podcacher,  garmin,  etrex,  legend

[Nächste Seite]