Fish shell

Erstellt 23.03.2014  Kategorien  Software

Vor einiger Zeit bin ich von der Bourne-again Shell (bash) zu fish gewechselt. Fish ist eine sehr benutzerfreundliche Shell, die mit einigen wirklich nützlichen Features aufwartet. Die Kommandozeile ist farbig. Falsch eingegebene/nicht existente Befehle erscheinen rot, korrekte Befehle blau. Standardmäßig erfolgt Auto-Vervollständigung, usw. Weitere Features sind auf der Webseite beschrieben.

[Ganzer Artikel]

Tags  linux,  perl,  shell,  fish

Kommandozeile und Zwischenablage

Erstellt 05.08.2010  Kategorien  Software

Habe einen tollen Artikel gefunden, der beschreibt, wie man in unterschiedlichen Betriebssystemen in der Kommandozeile auf die Zwischenablage zugreift. Das kann sehr nützlich sein, wenn man bspw. die Ausgabe eines Programms in der Kommandozeile direkt als Text in eine Email oder eine Webseite einfügen möchte:

 

[Ganzer Artikel]

Tags  linux,  windows,  kommandozeile,  zwischenablage,  shell,  mac os x,  konsole

SSH-Zugriff in OpenSUSE aktivieren

Erstellt 22.07.2010  Kategorien  Software

Bei den aktuellen OpenSUSE-Versionen ist nach der Installation der SSH-Zugriff default-mäßig deaktiviert. Zunächst einmal macht die SUSE-Firewall den entsprechenden Port 22 zu, und außerdem wird der SSH-Server nicht aktiviert. Früher gab es mal im Konfigurations-Tool einen Runlevel-Editor, mit dem man die Dienste für jeden Runlevel per Mausklick konfigurieren konnte. Den suche ich allerdings in der aktuellen Version 11.3 vergebens. Wie man den SSH-Server mit ein paar Shell-Kommandos aktiviert, könnt Ihr auf dieser Seite nachlesen.

 

[Ganzer Artikel]

Tags  linux,  opensuse,  ssh,  shell