Hab mich von Suse getrennt

Erstellt 18.08.2010  Kategorien  Software

Fast 12 Jahre hat meine Beziehung mit Suse gehalten. Nun hab ich mich von ihr getrennt. Der Grund ist ganz einfach: Es hat einfach nicht mehr geklappt mit uns zweien. Besonders übel hab ich ihr genommen, daß sie in letzter Zeit ohne Grund eingeschnappt war und gar nichts mehr gesagt hat. Wie eingefroren. Ich habe ihr einige Chancen gegeben und einen Neustart gewagt - stets mit dem gleichen Resultat. Ich habe auch versucht zu ergründen, woran es liegt. Doch alle Nachforschungen verliefen nur im Frust. Es hatte einfach keinen Sinn mehr!

Nun also Ubuntu! Ubuntu ist frecher, schneller und schlanker. Die ersten Nächte waren lang und wild. Wir haben alles erdenkliche ausprobiert. Die ersten Tage des intensiven Erforschens, Beschnupperns und Ausprobierens sind allerdings vorbei. So langsam verfliegen die Schmetterlinge im Bauch. Ubuntu wird mir vertrauter. Allerdings zeigt sich so langsam, daß es auch mit ihr nicht ganz einfach wird. Warum zickt sie immer rum, wenn ich mit meinem Keepass Auto-Type verbietet - daran habe ich mich doch so gewöhnt! Und auch das Scannen will noch nicht so richtig funktionieren.

 

[Ganzer Artikel]

Tags  linux,  keepass,  opensuse,  auto-type,  gameboy,  emulator,  ubuntu,  scannen

Auto-Type bei KeePassX

Erstellt 23.01.2010  Kategorien  Software

Von einem Freund bin ich vor kurzem auf ein nettes Feature in KeePass bzw. KeePassX hingewiesen worden. KeePass(X) ist eine Software zum Verwalten von Kennwörtern. Das Feature nennt sich Auto-Type und ist gewissermaßen beim Ausfüllen von Eingabefeldern in Webseiten oder Anwendungen behilflich. Wenn man bspw. auf einer Webseite Benutzername und Kennwort eingeben soll, drückt man einfach eine vorher definierte Tastenkombination und KeePass(X) erledigt das. Es steht in KeePass 1.x (Classic), KeePass 2.x (Professional Edition) und der Linux-Version von KeePassX zur Verfügung. Voraussetzung ist, daß KeePass(X) läuft. Eine Anleitung zu diesem Feature findet Ihr hier.

 

[Ganzer Artikel]

Tags  keepass,  kennwort,  paßwort,  auto-type

KeePass Paßwort-Datenbank mit Firefox verwenden

Erstellt 20.01.2010  Kategorien  Software

 

keefox

Schon seit einiger Zeit verwende ich zur Verwaltung meiner ganzen Paßwörter KeePassX. Die Datenbank mit den ganzen Paßwörtern liegt (gut verschlüsselt!) auf meinem Dropbox-Account, so daß ich von jedem meiner Rechner auf die Paßwörter zugreifen kann. Wirklich tolle Software, die ich jedem empfehlen kann.

Wenn ich auf einer Webseite ein Kennwort eingeben will, muß ich halt KeePassX öffnen, den entsprechenden Key aus der Datenbank pulen, Kennwort und ggf. weitere Informationen in der Zwischenablage parken, zurück zu Firefox gehen und die Daten in die Eingabefelder kopieren. Doch jetzt gibt es ein Firefox Add-on, daß diese Arbeit erleichtern könnte: Caschy hat in seinem Blog KeeFox vorgestellt, daß ein Schnittstelle zwischen der KeePass-Datenbank und Firefox zur Verfügung stellt.

War total begeistert und habe das Add-on natürlich auch gleich installieren wollen. Nur leider wird mein Linux-Firefox noch nicht supported - schade! Auf jeden Fall werde ich die Entwicklung des Add-ons verfolgen und es sofort installieren, wenn mein System unterstützt wird! Hier gehts zur Webseite von KeeFox.

 

[Ganzer Artikel]

Tags  keepass,  kennwort,  firefox,  browser,  paßwort,  keefox

KeePass für unterwegs

Erstellt 15.06.2009  Kategorien  Software

KeePass unter Windows MobileSeit einiger Zeit verwende ich für die Verwaltung meiner Kennworter das Programm KeePassX, mit dem ich hochzufrieden bin. Es entstand aus dem Open-Source-Projekt KeePass Password Safe, welches es allerdings nur für Windows gibt. Dagegen ist KeePassX für Windows, Linux und Mac erhältlich. Das ursprüngliche KeePass gibt es allerdings auch für meinen PocketPC mit Windows Moblie 5, und mit dieser Software lassen sich die in KeePassX erstellten Kennwort-Datenbanken einlesen und verändern. So habe ich zukünftig meine Kennwörter auch zur Verfügung, wenn ich keine Internetverbindung oder Computer zur Verfügung habe.

Die Kennwort-Datenbank in KeePass(X) wird mit einem Master-Kennwort geschützt. In der Datenbank kann man mehrere Kennwörter mit zusätzlichen Informationen wie Beschreibung, Nutzername, URL, usw. ablegen und auch sehr übersichtlich in Gruppen sortieren. Außerdem enthält KeePassX einen umfangreich konfigurierbaren Kennwort-Generator.

Meine Kennwort-Datenbank liegt in einem DropBox-Folder, den ich mit allen meinen Rechnern synchronisiere. Leider gibt es derzeit noch keinen DropBox-Client für Windows Mobile (ist aber angekündigt). Dann könnte ich die Datenbank auf dem PocketPC mit der stets aktuellen aus der DropBox synchronisieren. Das muß ich jetzt noch händisch machen. Allerdings habe ich vorgesehen, KeePass auf dem PocketPC nur "im Notfall" zu verwenden.

 

[Ganzer Artikel]

Tags  linux,  computer,  windows,  windows mobile,  keepass,  dropbox,  kennwort,  software