Einträge über wlanrouteriwlistinssiderwifi_analyzeraccess_point

WLAN-Empfang über geeignete Kanal-Wahl optimieren

In vielen Haushalten befinden sich heutzutage eine ganze Reihe internetfähiger Geräte, angefangen vom Computer und Notebook, über Smartphones oder Spielekonsole bis hin zum Internetradio. Diese Geräte verteilen sich über die ganze Wohnung oder das ganze Haus und werden praktischerweise häufig über Wireless LAN mit Internetverbindung "versorgt". Für den heutzutage gängigen WLAN-Standard IEEE 802.11b/g steht ein Frequenzbereich von 2400 bis 2483,5 MHz zur Verfügung. Dieser Frequenzbereich von 83,5 MHz ist wiederum auf verschiedene Kanäle aufgeteilt. Ein WLAN Access Point ist für einen dieser Kanäle konfiguriert und teilt sich die dort zur Verfügung stehende Übertragungsrate mit allen anderen Geräten, die auf exakt den gleichen Kanal eingestellt sind. In Häusern mit mehreren Parteien ist es sehr wahrscheinlich, daß mehrere WLAN Access Point fröhlich nebeneinander her funken. Im schlechtesten Fall sind die Kanaleinstellungen nicht optimal aufeinander abgestimmt. So könnte es sein, daß der Access Point aus der Wohnung drüber genau auf dem gleichen Kanal funkt, wie der eigene. Obwohl der Flaschenhals bei Internetverbindungen i.d.R. die Anbindung zwischen Acces Point und Internet-Provider ist, kann die Ballung auf einen bestimmten Kanal dazu führen, daß in gewissen "Randbereichen" der eigenen Wohnung ein schlechter Empfang zum eigenen Access Point besteht. Daher sollte man die Kanalwahl mit Bedacht vornehmen.

Weiterlesen…